Filmpolitik

Allgemein, Ausschussmitgliedschaften und Funktionen, Berlin, Filmpolitik

Autorinnenpapier: Die Filmbranche und die Corona-Krise

Die Corona-Krise hat die Filmbranche schwer getroffen. Bei der sehr heterogenen Filmlandschaft wirken die Maßnahmen von Bund und Ländern sehr unterschiedlich auf die einzelnen Gewerke, Filmschaffenden und Dienstleistungen. Seit der Kinoschließungen Mitte März erwirtschaften die Kinobetreiber bei weiterlaufenden hohen Betriebskosten keine Einnahmen mehr, Filmproduktionen erfahren keine Kinoauswertung und wegen uneinheitlicher Vorgaben in den Ländern tragen…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Medienpolitik

Oppositionsarbeit wirkt, BKM kündigt Corona-Strukturfonds für Kulturszene an

Zur Ankündigung der Kulturstaatsministerin Monika Grütters einen Strukturfonds für die Kulturszene in Zeiten der Corona-Krise einzurichten erklärt MdB Tabea Rößner: Unsere Oppositionsarbeit und die Proteste von Kulturschaffenden wirken! Kulturstaatsministerin Monika Grütters kündigt einen Strukturfonds für die Kulturszene in Zeiten der Corona-Krise an und will damit unseren Grünen Antrag „Maßnahmen zur Rettung der kulturellen Infrastruktur in…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen

Corona: Verbindliche Anordnungen für Filmproduktionen benötigt

Filme sind unterhaltsam und bieten gerade in Zeiten von Corona eine willkommene Ablenkung. Bei der Produktion von Filmen arbeiten viele Branchen und Menschen eng zusammen – im wörtlichen Sinne. Auf den Straßen wird es zunehmen leerer, in vielen Filmstudios nicht.  Es herrscht ein großes Durcheinander und wenig Rechtssicherheit. Maßnahmen zur Schließung von Unternehmen dürfen die…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen

Corona: Bundesregierung muss Kinos retten

Ab heute sind bundesweit auch alle Kinos geschlossen. Das ist richtig, damit das Coronavirus auch dort nicht weiter verbreitet wird. Für viele Kinos ist das eine Katastrophe. Nach den wirtschaftlich angespannten vergangenen Jahren haben viele Kinos zu kämpfen, durch die Coronakrise droht ihnen das Aus. Die Kinos brauchen Unterstützung! Zudem mussten viele Filmproduktionen ihre Drehs unterbrechen….

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen, Parlamentarische Initiativen

Grünes Kino und umweltfreundliche Filmproduktion

Eine Stunde Fernsehfilm erzeugt beim Dreh oft mehr CO2, als der gemeine Bundesbürger im Jahr verursacht. Aber Kino muss keine Sünde sein. Initiativen aus der Filmbranche zeigen Wege auf, wie Filmproduktion und Kino nicht zu Lasten der Umwelt gehen. Die Bundesregierung sollte sie dabei unterstützen. Wir haben einen Plan entworfen, was getan werden muss!  Mehr…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen

Grüner wird’s nicht von allein. Mehr Nachhaltigkeit im Kino und der Filmproduktion

Deutschland hat sich zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens bekannt. Das erfordert eine ambitionierte Klimapolitik, und zur Erreichung dieses Ziels müssen alle Wirtschaftsbranchen ihren Beitrag für eine deutliche CO2-Reduktion leisten. Die Filmbranche (Umsatz von jährlich rund 8 Milliarden Euro) stellt einen großen Wirtschaftsfaktor dar und gilt zudem als sehr ressourcenintensiv. Wenn es um Unterhaltung geht, dann…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen, Termine und Veranstaltungen

Grüner wird’s nicht von allein

Fachgespräch zum Thema Nachhaltigkeit in der Filmbranche, am 24. Januar 2019 von 14-18h in Berlin Mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Filmbranche möchte ich mich im neuen Jahr verstärkt auseinandersetzen. Meldet Euch daher für mein Fachgespräch an. Termin 24.01.2019, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr im Bundestag, Berlin. Ich freue mich auf spannende Diskussionen mit Euch!…

Weiterlesen »

Allgemein, Filmpolitik, Meine Themen

Deutscher Filmpreis: Ernennung zum Mitglied der Vorauswahlkommission

Anlässlich ihrer Ernennung als Vorauswahlkommissionsmitglied zum Deutschen Filmpreis 2019 sagt Tabea Rößner, MdB: „Heute hat mich der Kultur- und Medienausschuss als Mitglied der Spielfilm-Vorauswahlkommission zum Deutschen Filmpreis 2019 benannt. Ich freue mich sehr auf die Arbeit in der Kommission. Intensive Wochen liegen vor mir, denn über sechzig Filme müssen gesichtet werden. Als Filmexpertin der Bundestagsfraktion…

Weiterlesen »

Berlin, Filmpolitik, Meine Themen, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Ernüchternde Zahlen – nur jeder fünfte, öffentlich finanzierte Film wird von einer Frau gemacht

Anlässlich der Veröffentlichung des fünften Regie-Diversitätsbericht des Bundesverbands Regie (BVR) für das Jahr 2017 erklärt die grüne Filmexpertin Tabea Rößner, MdB: Ernüchternde Zahlen sind es, die der Bundesverband Regie kürzlich veröffentlichte. Bei nahezu gleicher Absolventenzahl wird nur etwa jeder fünfte, öffentlich finanzierte Film von einer Frau gemacht. Das ist fatal und nicht nur, weil es…

Weiterlesen »

Digitalpolitik, Filmpolitik, Medienpolitik, Veranstaltungen

Kunst für alle, alle für die Kunst – Crowdfunding in der Kulturfinanzierung

Für Kunst und Kultur braucht es nicht nur kreative Ideen sondern auch Geld. Deswegen ist bei vielen Projekten die Finanzierungsfrage eine der entscheidenden Hürden bei der Umsetzung. Crowdfunding, auch Schwarmfinanzierung genannt, wird vor diesem Hintergrund in der Kulturszene als alternative Finanzierungsform immer beliebter. Mit dieser alternativen Finanzierungsform kann zweckgebunden Geld für ein definiertes Projekt gesammelt…

Weiterlesen »