Nachhaltigkeit

Berlin, Digitalpolitik, Mainz, Mainz und Rheinland-Pfalz, Meine Themen, Verbraucherschutz

Handy-Sammelaktion auf große Resonanz gestoßen

Von Beginn des Jahres bis Ende Februar 2020 hat sich das Wahlkreisbüro von Tabea Rößner in Mainz an der Handy-Sammelaktion der Deutschen Umwelthilfe (DUH) beteiligt. Die Handys werden jetzt an die DUH weitergeleitet, die Daten vom DUH-Kooperationspartner Mobile-Box fachgerecht gelöscht und die Handys für eine weitere Nutzung aufbereitet oder hochwertig recycelt. Die vielen positiven Rückmeldungen,…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen, Parlamentarische Initiativen

Grünes Kino und umweltfreundliche Filmproduktion

Eine Stunde Fernsehfilm erzeugt beim Dreh oft mehr CO2, als der gemeine Bundesbürger im Jahr verursacht. Aber Kino muss keine Sünde sein. Initiativen aus der Filmbranche zeigen Wege auf, wie Filmproduktion und Kino nicht zu Lasten der Umwelt gehen. Die Bundesregierung sollte sie dabei unterstützen. Wir haben einen Plan entworfen, was getan werden muss!  Mehr…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Mainz und Rheinland-Pfalz, Presse und Meinungen, Verbraucherschutz

Alte Handys als Rohstoffquelle nutzen: MdB Rößner startet Sammelaktion

Heute startet die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und verbraucherschutzpolitische Sprecherin Tabea Rößner in ihrem Wahlkreisbüro eine Sammelaktion für alte Handys. Dazu erklärt sie: „Mehr als die Hälfte der alten Elektrogeräte werden illegal exportiert, falsch oder gar nicht entsorgt. Allein 124 Millionen alte Handys liegen ungenutzt in deutschen Haushalten, obwohl die Geräte wiederverwendet oder recycelt werden könnten. Wichtige…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen

Grüner wird’s nicht von allein. Mehr Nachhaltigkeit im Kino und der Filmproduktion

Deutschland hat sich zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens bekannt. Das erfordert eine ambitionierte Klimapolitik, und zur Erreichung dieses Ziels müssen alle Wirtschaftsbranchen ihren Beitrag für eine deutliche CO2-Reduktion leisten. Die Filmbranche (Umsatz von jährlich rund 8 Milliarden Euro) stellt einen großen Wirtschaftsfaktor dar und gilt zudem als sehr ressourcenintensiv. Wenn es um Unterhaltung geht, dann…

Weiterlesen »

Allgemein, Berlin, Filmpolitik, Meine Themen, Termine und Veranstaltungen

Grüner wird’s nicht von allein

Fachgespräch zum Thema Nachhaltigkeit in der Filmbranche, am 24. Januar 2019 von 14-18h in Berlin Mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Filmbranche möchte ich mich im neuen Jahr verstärkt auseinandersetzen. Meldet Euch daher für mein Fachgespräch an. Termin 24.01.2019, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr im Bundestag, Berlin. Ich freue mich auf spannende Diskussionen mit Euch!…

Weiterlesen »

Berlin, Digitalpolitik, Medienpolitik, Meine Themen, Reden, Verbraucherschutz

Rede zum Haushalt 2019: Digitalisierung

Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Frau Bundeskanzlerin, Sie haben Ihre Digitalklausur vergangene Woche angesprochen. Ganz stolz haben Sie da eine Umsetzungsstrategie zur Digitalisierung präsentiert. Aber in den Medien gab es keine Begeisterungsstürme. Warum nicht? Ich sage Ihnen, warum. Bei dieser Strategie fehlt Ihnen nämlich der Blick fürs Ganze. Doch…

Weiterlesen »

Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Fukushima mahnt uns

Fukushima hat uns einmal mehr verdeutlicht, was ein so genanntes ‚Restrisiko‘ bei der Atomkraft bedeuten kann. Umso unverantwortlicher ist es, dass die jetzige japanische Regierung wieder auf Atomkraft setzen will. In den vergangenen zwei Jahren gab es in dem Land acht – teilweise sehr starke – Erdbeben.

Aber auch in Europa wird weiterhin auf die hochriskante Atomtechnologie gesetzt. Wir in Rheinland-Pfalz leben in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kernkraftwerk Cattenom. Speziell dieser Meiler ist als Pannenreaktor bekannt. Gerade wir in Rheinland-Pfalz müssen daher ein besonderes Interesse haben, dass sich ganz Europa auf den Weg in eine atomfreie Zukunft begibt. Da ist noch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten.

Weiterlesen »