Integration

Allgemein, Mainz und Rheinland-Pfalz, Presse und Meinungen

Voraussetzungen für Integration schaffen – Besuch im Psychosozialen Zentrum für Flucht und Trauma

Am Weltflüchtlingstag besuchte die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner gemeinsam mit ihrer Kollegin, der migrationspolitischen Sprecherin Filiz Polat (beide BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), das Psychosoziale Zentrum für Flucht und Trauma der Caritas in Mainz. Dort trafen sie sich mit dem Leiter Ulrich Gerth und Mitarbeiterinnen der Einrichtung. Hier helfen Therapeuten den Geflüchteten bei der Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse,…

Weiterlesen »

Berlin, Meine Themen

Bilder der Vielfalt

KULTUR IN DER EINWANDERUNGSGESELLSCHAFT Vor etwa 150 Gästen aus Kultur und Politik eröffnete das Projekt „Heimatlieder aus Deutschland“ den Kulturabend der Bundestagfraktion. Im Saal der Kammerspiele des Deutschen Theaters Berlin spielten in Deutschland lebende Musikerinnen und Musiker aus Russland, der Ukraine, Marokko und Dalmatien Lieder aus ihrer Heimat und lieferten damit „die Töne zu den…

Weiterlesen »

Berlin, Termine und Veranstaltungen

Kulturabend: „BILDER DER VIELFALT. Kultur in der Einwanderungsgesellschaft“ am 09. Juni 2015

Wir möchten Sie herzlich zu unserem Kulturabend: „BILDER DER VIELFALT. Kultur in der Einwanderungsgesellschaft“ am 09. Juni 2015 um 19:00 Uhr im Deutschen Theater Berlin einladen (Einlass 18:30 Uhr) Mit dabei sind u.a.: Naika Foroutan, Co-Direktorin Berliner Institut für empirische Integrations-  und Migrationsforschung, Humboldt-Universität Berlin Annemie Vanackere, Künstlerische Leitung & Geschäftsführung HAU Hebbel am Ufer…

Weiterlesen »

Berlin, Demografie, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Wachsende Bevölkerungszahl: Kein Grund, sich zurückzulehnen

Die jüngsten Zahlen belegen: Die Zuwanderung ist eine Chance. Vor dem Hintergrund des hohen Fachkräftebedarfs und der Alterung der Belegschaften ist die Wirtschaft auf sie angewiesen. Die deutsche Wirtschaft profitiert nicht nur über niedrige Zinsen und eine schwach bewertete Währung von der Euro-Krise, auch die Einwanderung von jungen, hochqualifizierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus den EU-Ländern trägt zum Wohlstand bei. Damit steht unsere Gesellschaft jedoch in einer Verantwortung, die nicht am Arbeitsplatz endet.

Weiterlesen »